Exclusive Teacuppudelzucht aus Österreich

 

  

Der Pudel wird als besonders intelligenter Familienhund beschrieben.

Weiters gilt er als stets wachsam, munter sowie harmonisch.

Der Teacuppudel ist die kleinste der Pudelrassen, ist von seinen Vorlieben aber ein kleiner "vollwertiger" Hund.

  

.

 

Estelle von der Engelsburg


Um sich die Größe eines Teacuppudel etwas besser vorstellen zu können, sollte man sich die Bilder unserer Pudel ansehen.


Er geht gerne spazieren, läuft im Garten herum und spielt gerne.

Gerne wird er durch seine "Spielzeuggröße" mit einem Spielzeug verwechselt. 

Er läuft zwischen den Beinen hindurch - will überall dabei sein und schmiegt sich gerne an.

Aufpassen muß man jedocht mit kleinen Kindern.


Durch seine Größe kann er leicht übersehen werden. Ein Sprung von der Couch oder Sessel ist für einen Teacuppudel oft zu hoch -  er könnte sich hier bereits verletzen.

Obgleich der Teacuppudel sehr klein ist, hat das nichts mit seinem Charakter zu tun.


Unsere Pudel Violette und Xandro sind ärztlich genau untersucht und haben folgende Befunde erhalten:


  • DNA "A" - das bedeutet, dass sie reinrassig sind.
  • Die Erbkrankheit "prcd PRA Mutation" nicht bekommen können. Diese Krankheit wird im Erbgut weitergegeben und führt bereits sehr früh zur vollständigen Erblindung des Hundes.


  • Bei der Augenuntersuchung wurde auch festgestellt, dass sie Kataraktfrei sind. Diese  Krankheit entspricht weitgehend des beim Menschen auftretenden "Grauen Star". Diese Trübung der Linse würde ebenfalls zur Blindheit führen.


  • Des weiteren ergab die Untersuchung der Gelenke, dass keine Verlagerungen der Kniescheibe ersichtlich sind. (Dies tritt öfters auf und führt später zu schmerzhaften Luxationen des Kniegelenks) Patella = "0"


Hier sind also perfekte Voraussetzungen für die Zucht vorhanden.



Unsere Pudel sind sehr sozial, wachsen mit Kindern auf und freuen sich über jeden Besuch.

Nähert sich jedoch ein Fremder seinem Revier, ist er sofort hell wach und meldet es blitzschnell.

.


Ich bin Mitglied des IHRC - dem Internationalen Hunde Rasse Club (e.V.)

Rüden und Hündinnen, welche für die Zucht verwendet werden, müssen vom Tierarzt auf Zuchttauglichkeit untersucht werden. 

Nur im Falle eines makellosen Attests werden diese Tiere für die Zucht zugelassen.

.

Sie erreichen mich über den Kontaktbutton.

.

Anfragen beantworte ich umgehend.